Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

Gesundheit Medizin Pharmazie – für Ärzte, Apotheker, Sanitätspersonal, Gesundheits-Interessierte

older | 1 | .... | 182 | 183 | (Page 184) | 185 | 186 | .... | 239 | newer

    0 0

    Gegen Luft im Magen sollte man langsam essen und gut kauen, um Luftschlucken zu vermeiden. Ein von klein auf bewährtes Gegenmittel ist heißer, ungesüßter Fencheltee. Der Körper entfernt Luft im Magen meist nach oben durch Aufstoßen oder auch nach unten in Form von Blähungen. Im Magen sammelt sich permanent in einer Blase Luft bzw. Gas, was auch im Röntgenbild gut erkennbar ist. Wenn zu [...]

    Der Beitrag Luft im Magen einfach begegnen erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Bewertung der pharmakologischen Eigenschaften und der chemischen Bestandteile von Pimpinella anisum – dem Anis – mittels Studiendaten seit 1971. Pimpinella anisum – Anis, zur Familie der Doldenblütler/Umbelliferae gehörend – ist eine aromatische Pflanze, deren Früchte seit Jahrtausenden in der traditionellen Ethnomedizin vor allem wegen ihrer verdauungsfördernden, aromatischen, desinfizierenden und milchtreibenden Wirkung verwendet wird. Da aber die traditionelle Verwendung von Pimpinella anisum [...]

    Der Beitrag Die verschiedenen Wirkungen von Pimpinella anisum – Anis erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Die Engelstrompete – eines der stärksten Halluzinogene im Pflanzenreich – kann Halluzinationen erzeugen, die nicht mehr als solche erkannt werden. Die Engelstrompete – Brugmansia sp., Solanaceae – ist eine wunderschöne Zierpflanze mit faszinierenden, trompetenförmigen Blüten. Doch einige Arten verströmen auch einen betörenden Duft, der einschläfernd und betäubend wirken soll: nach alten indogenen Überlieferungen fesselt der Duft die Menschen, die [...]

    Der Beitrag Engelstrompete – starkes Halluzinogen im Pflanzenreich erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Verschiedene Teerezepturen gegen Magen-Darmbeschwerden konnten in verschiedenen Untersuchungen ihre Wirksamkeit unter Beweis stellen. Teerezepturen für therapeutische Zwecke sind vor allem gegen Magenbeschwerden – aber auch im Bereich anderer sogenannter Befindlichkeitsstörungen – anzutreffen. Vor allem wenn ein Mensch nicht mehr ganz gesund ist, sich bereits ein wenig krank fühlt, werden Heilpflanzen als Teerezepturen angewendet.   Wenn das Wohlbefinden beeinträch­tigt ist Viele Menschen [...]

    Der Beitrag Teerezepturen gegen Magenbeschwerden erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Transdermale therapeutische Systeme – lokale Anwendungen – haben eine lange Tradition und wurden mittlerweile als Membran- und Matrixpflaster weiter­entwickelt. Lokalen Anwendungsformen von Arzneimitteln haben lange Tradition und wurden mittlerweile als Membran- und Matrixpflaster weiter­entwickelt. Einige Empfehlungen sind bei der Anwendung zu bedenken, denn Transdermale therapeutische Systeme haben ­klinisch relevante Besonderheiten. Wegen ihrer selektiven Permeabilitätseigenschaften, stellt die [...]

    Der Beitrag Transdermale therapeutische Systeme erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Rechtzeitige Lebensstiländerungen und eventuell Medikamente zur Primärprävention können kardiovaskuläre Erkrankungen verhindern oder günstig beeinflussen. Fachartikel. Kardiovaskuläre Erkrankungen zählen nach wie vor zu den häufigsten ­Ursachen für chronische Krankheit und Tod. Die zumeist zugrunde liegenden ­atherosklerotischen Gefäßveränderungen entwickeln sich chronisch über viele Jahre und Jahrzehnte und werden durch die klassischen kardiovaskulären ­Risikofaktoren verursacht. Alle diese Faktoren können primär durch [...]

    Der Beitrag Primärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Mögliche Langzeitfolgen nach Peitschenschlagsyndrom lassen sich gut voraussagen, wenn Betroffene kurz nach dem Unfall bestimmten Risikogruppen zugeordnet werden. Das Schleudertrauma oder Peitschenschlagsyndrom – meistens durch heftigen Sturz oder Auffahrunfall verursacht – ist eine Weichteilverletzung der Halswirbelsäule, die den ganzen Körper beeinträchtigen kann. Am häufigsten kommt es zu Schmerzen im Nacken, Schwindel und Kopfschmerzen. Da das Bindegewebe des Menschen eine Art Merkfunktion hat, kann ein Peitschenschlagsyndrom sehr langfristige Beschwerden bringen. [...]

    Der Beitrag Peitschenschlagsyndrom und Langzeitfolgen erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Das Arbeitsengagement von Teams ist ansteckend für Führungskräfte. Es zeigt sich, dass der psychische Zustand von Arbeitsteams übertragen wird. Wissenschaftler konnten unlängst in einer Studie zeigen, dass das Arbeitsengagement von Teams auf die Führungskraft übertragen werden kann. Die beteiligten Psychologen befragten dazu 315 Teammitglieder und die zugehörigen 67 Führungskräfte zweimal in einem Zeitraum von acht Monaten zu ihrem Arbeitsengagement [...]

    Der Beitrag Team-Arbeitsengagement ist ansteckend für Führungskräfte erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Sowohl in der Akut- als auch in der Langzeit­therapie schizophrener Störungen stellen ­heute Antipsychotika die Basis der medikamentösen Behandlung dar. Heute wird davon ausgegangen, dass etwa 1% der Bevölkerung im Laufe des Lebens an einer schizo­phrenen Störung erkrankt. Trotz intensiver Forschung und damit verbundenen Teilerfolgen in den letzten Jahrzehnten ist die Schizophrenie eine schwer zu [...]

    Der Beitrag Antipsychotika bei schizophrenen Störungen erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Hodenschmerzen sind bei jungen Patienten immer ein Notfall – es besteht Gefahr der Zeugungsunfähigkeit, in 20% der Fälle liegt eine Hodendrehung vor. Plötzliche und starke Hodenschmerzen bei einem Kind müssen ernst genommen werden. Der junge Patient muss schnellstmöglich einen Kinderchirurgen oder Kinderurologen aufsuchen, denn: in etwa 20 Prozent der Fälle liegt eine Hodendrehung vor, die innerhalb weniger Stunden operiert werden [...]

    Der Beitrag Hodenschmerzen – bei Jungen immer ein Notfall erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Meningitis oder Enzephalitis können durch eine Vielzahl von Krankheitserregern hervorgerufen werden, man unterscheidet virale und bakterielle Infektionen. Eine Vielzahl von Krankheitserregern sind für Meningitis oder Enzephalitis verantwortlich. Bei den Erkrankungsfällen und der dementsprechenden notwendigen Therapie werden im wesentlichen zwei große Gruppen unterschieden: virale und bakterielle Infektionen. Bei Vorliegen einer Diagnose Gehirnhautentzündung kann dies durch die Analyse von Hirn-Rückenmarksflüssigkeit, welche durch eine Lumbalpunktion entnommen [...]

    Der Beitrag Meningitis oder Enzephalitis – Gehirnhautentzündung erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Bestimmte bislang weniger bekannte Heilpflanzen sind in den letzten Jahren intensiver untersucht worden – dazu gehört unter anderem auch Indischer Weihrauch. Weihrauch – lat. Olibanum – dient in Kirchen als wohlriechendes, bekanntes Räuchermittel. Gewonnen wird Weihrauch aus verschiedenen Boswellia-Arten: Besonders häufig und bekanntesten ist arabischer Weihrauch, die Boswellia carteri in Südarabien, Somalia und Äthiopien. Weihrauch gehörte neben Myrrhe und Gold zu den Geschenken der heiligen drei Könige aus [...]

    Der Beitrag Indischer Weihrauch – Boswellia serrata erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Heilpflanzen verschaffen Frauen bei leichten Beschwerden Linderung, Voraussetzung ist, dass sie bei Frauenleiden richtig und regelmäßig angewendet werden. Als Frauenleiden bezeichnet man all jene gesundheitlichen Probleme und Krankheiten, die vor allem Frauen betreffen; dazu gehören Menstruationsbeschwerden, Schmerzhafte Regelblutungen und Krämpfe, Zwischenblutungen, Reizdarm und Bauchschmerzen, Kopfschmerz und Migräne sowie Symptome im Klimakterium wie Hitzewallungen und Menopause, un­ruhiger Schlaf, innere Unruhe und Herzklopfen, weiters Osteoporose, verschiedene rheumatische [...]

    Der Beitrag Heilpflanzen bei Frauenleiden erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    In der Behandlung der ­Herzinsuffizienz im Alter müssen die medikamentöse Einstellung aber auch alternative Maßnahmen berücksichtigt werden. Morbidität und Mortalität von Patienten mit Herzinsuffizienz können durch verschiedene Wirkstoffe und Substanzklassen verbessert werden – Basismedikamente sind ACE-Hemmer, Angiotensinrezeptorblocker, Betablocker oder Aldosteronantagonisten. Nachdem nicht jedem Patienten alle Substanzen verordnet werden können und sollen, ist es sinnvoll, einen individuell maßgeschneiderten Therapieplan zu entwerfen. In [...]

    Der Beitrag Medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz im Alter erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Es gibt Hinweise dafür, dass ein Mangel an Testosteron das Risiko für ein metabolisches Syndrom, abdominelle Adipositas bzw. Typ-II-Diabetes erhöht. Ein metabolisches Syndrom zeigt als Teilaspekt eine Abdominelle Adipositas, die einen erheblichen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt. Das dabei auftretende vermehrte, viszerale Bauchfett geht als eine Art Hormonfabrik nicht nur mit erhöhten Insulin- und Adipozytokin-Sekretionen einher, sondern auch mit erniedrigten Tes­tosteron-Spiegeln. [...]

    Der Beitrag Testosteron und metabolisches Syndrom erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Das gelbe Eidotter des Hühnereies wird als Eigelb bezeichnet, wobei im Eigelb mehr Eiweiß. mehr Proteine enthalten sind, als im Eiweiß selbst. Eigelb besteht fast zur Hälfte aus Wasser, etwa einem Drittel aus Fett, sowie für den menschlichen Organismus wichtige hochwertigen Proteinen, Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium und Phosphor sowie die Vitaminen A, B und E. Weiters ist Lecithin enthalten. Eier, Eigelb und Eiweiß lassen sich grundsätzlich beim Kochen sehr vielseitig verwenden: gekocht, als Rührei [...]

    Der Beitrag Carotinoide geben dem Eigelb die Farbe erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Kortikoide werden im Notfall vor allem bei akuten allergischen Reaktionen, respiratorischen Notfallsituationen, Hyperkalzämie und septischen Schock eingesetzt. Kortikoide waren früher sehr vielseitig eingesetzte Notfallmedikamente. Erkenntnisse in den letzten Jahrzehnten haben aber dazu geführt, dass sie heute speziell bei ­einigen bestimmten Indikationen eingesetzt werden: Vor allem bei akuten allergischen Reaktionen – insbesondere dem anaphylaktischen Schock –, weiters in respiratorischen Notfallsituationen (schweres ­Asthma [...]

    Der Beitrag Kortikoide in der Notfallmedizin erschien zuerst auf MedMix.


    0 0
  • 06/14/18--03:35: Stuhltransplantation bei CED
  • Eine Stuhltransplantation – Darmbakterien aus dem Stuhl von gesunden Spendern – könnte eine Therapieoption für Menschen mit CED sein. Erste Studienergebnisse deuten darauf hin, dass eine Stuhltransplantation in Form von Darmbakterien aus dem Stuhl von gesunden Spendern eine therapeutische Option für Menschen mit CED – chronisch entzündlichen Darmerkrankungen – bieten könnte. Diese Behandlung, bei der den Patienten die fäkalen Bakterien der Spender übertragen [...]

    Der Beitrag Stuhltransplantation bei CED erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Sowohl bei Männern als auch bei Frauen beeinträchtigen neurologische Erkrankungen die Sexualität der betroffenen Patienten stärker als bisher angenommen. Neurologische Erkrankungen können Sexualität der Betroffen sehr durcheinanderbringen. Doch gegen sexuelle Dysfunktionen wie Lustlosigkeit, Erektionsprobleme, Unfruchtbarkeit gibt es Behandlungsmöglichkeiten, die Patienten müssen sich nicht damit abfinden. Vor allem ist vorweg die Gesprächstherapie mit dem behandelten Arzt von Bedeutung.   Sexualität [...]

    Der Beitrag Sexualität durch neurologische Erkrankungen beeinträchtigt erschien zuerst auf MedMix.


    0 0

    Anthocyane – der Gruppe der flavon­ähnlichen Stoffe, den Flavonoiden, zu gehörig – zeigen antioxidative, antiinflammatorische und antimikrobielle Effekte. Anthocyane sollen bei regelmäßiger Einnahme viele positive Eigenschaften haben wie die Senkung des Gesamtcholesterins. Diese sogenannten Bioflavonoide sind wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die in den meisten Pflanzen vorkommen und deren Blüten und Früchten rot, violett oder blau färben kann. Als pharmakologische Wirkung haben Anthocyane antikarzinogene Effekte gezeigt, sie können die Apoptose (das Selbstmordprogramm von Krebszellen) auslösen [...]

    Der Beitrag Anthocyane entfalten verschiedene positive Wirkungen erschien zuerst auf MedMix.


older | 1 | .... | 182 | 183 | (Page 184) | 185 | 186 | .... | 239 | newer